Sie sind hier: Beispiele

Mit Klick ins Bild vergrössern

nächstes Beispiel >>
Dieser Ausschnitt aus der Toolbar zeigt jene Interaktiv-Funktionen, die nur ausserhalb des Automatikbetriebs zur Verfügung stehen. Während des Automatikbetriebs sind diese Schaltflächen deaktiviert.

Die Interaktiv-Funktion "History Logs anzeigen (H-Logs)", die in einem Dialogfenster die Einträge einer geschlossenen Logdatei anzeigt, ist zu jedem Zeitpunkt des laufenden Programms zugänglich. Diese Datei kann aus einem früheren oder dem aktuellen Programmlauf stammen. Die Maximalgrösse der Logdatei ist einstellbar. Wird das Limit während des Programmlaufs erreicht, schliesst das Programm die aktuelle Logdatei, die dadurch zum History-Log wird, und eröffnet eine neue Logdatei, das Aktiv-Log. Die während dieses Vorgangs aus verschiedenen Quellen eintreffenden Logdaten werden in der Warteschlange gepuffert.

Die Interaktiv-Funktion "Aktive Logdatei anzeigen (A-Log)" zum Anzeigen der aktuellen Einträge und für die Live-Verfolgung neu hinzukommender Logeinträge ist nur im Automatikbetrieb und gestartetem Logging-Service zugänglich.

Die mit den Interaktiv-Funktionen "Sammeldokument erstellen", "E-Mail versenden", "FTP-Upload" und "SMS versenden" durchführbaren Aktionen können auch in Verarbeitungsaufträgen für den Automatikbetrieb formuliert, also automatisiert werden.

Abgrenzung zwischen Interaktiv- und Automatikbetrieb:
Läuft keiner der elf Services - XML-Parser, Auftragsprozessor, E-Mail- und FTP-Clients usw. - , sind die im Bild dargestellten Interaktiv-Funktionen benützbar. Sobald einer der Services gestartet wird, wechselt das Programm in den Zustand "Automatikbetrieb", die Schaltflächen für die Interaktiv-Funktionen sind deaktiviert.
Bis auf zwei kann der Benutzer alle Services über die Toolbar oder über das Menu individuell oder kollektiv starten und beenden. Die Services "Actions" und "PDF" (Bild >>) steuert das Programm immer selbstständig. Auch die automatische Aufnahme des Automatikbetriebs mit bestimmten Services bereits beim Programmstart kann konfiguriert werden.

Mit einem Klick ins Bild oben rechts erhalten Sie eine grössere Darstellung. Bei einigen Bildern erreichen Sie durch das Vergrössern des Browserfensters eine bessere Bildqualität.

|< Erstes Beispiel << rückwärts zurück vorwärts >> Letztes Beispiel >|