Sie sind hier: Beispiele

Mit Klick ins Bild vergrössern und für optimale Schärfe Browserfenster aufziehen

<< zurück nächstes Beispiel >>
Die Abbildung rechts zeigt den grundsätzlichen Aufbau einer XML-Verarbeitungsauftragsdatei.

XML-Dateien sind bekanntlich Textdateien, die auf allen Plattformen von beliebigen Prozessen - Programmen, Skripten, usw. - automatisch oder manuell mit jedem gewöhnlichen Texteditor erzeugt oder bearbeitet werden können.

XML-Parser
Der in ENYDRA integrierte, ausserordentlich schnelle XML-Parser übernimmt die über die verschiedenen Kanäle eingehenden Auftragsdateien. Nebst der XML-Syntaxprüfung umfasst diese Vorverarbeitung auch alle Dateneingaben, die zu diesem Zeitpunkt bereits verifizierbar sind. Nachdem dieser Parsing-Service als eigener Prozess (Thread) implementiert ist, kann bei entsprechenden Voraussetzungen echte Parallelität zu anderen ENYDRA-Services stattfinden.

Platzhalter-System
Die Anzahl in einer Umgebung existierender oder ad hoc erzeugter Verarbeitungsauftragsdateien und mit Dokumenten verknüpfter Konfigurationsdateien ist nach oben nicht begrenzt. Deshalb ist es unerlässlich, in solchen Dateien eingebettete, Änderungen unterworfene Verarbeitungsparameter wie Dateipfade, Druckernamen, E-Mail-Empängeradressen usw. nicht absolut, sondern durch Aliasnamen, die als Platzhalter fungieren, anzugeben.
Diesen mehrheitlich frei bezeichenbaren Platzhaltern werden an einem zentralen Ort, nämlich der ENYDRA-Systemkonfigurationsdatei, die entsprechenden Absolutwerte, also konkrete Pfadnamen usw. zugeordnet. Ändert ein Pfad, ein Druckername, ein E-Mail-Empfänger usw., ist die Anpassung nur an einer einzigen, zentralen Stelle vorzunehmen, um im ganzen System wirksam zu werden.
Beispielsweise könnten als Aliasnamen für einzelne E-Mail-Adressen oder für E-Mail-Verteilerlisten Rollenbezeichnungen wie "Einkaufsleiter" oder "Team-Akustik-1" festgelegt werden. Übernimmt eine andere Person den Posten des Einkaufsleiters, ist lediglich eine einzige Zeile in der Konfigurationsdatei anzupassen.
Während des Parsens oder zu einem späteren Zeitpunkt im Verarbeitungsablauf müssen die Platzhalter natürlich durch die aktuellen Namen oder Zahlenwerte ersetzt werden, möglichst ohne den Ablauf merklich abzubremsen. Dazu werden die Platzhalter-Aktuellwert-Paare in superschnelle, optimierte Hashtables im Speicher geladen, welche die Auflösung der Platzhalter fast verzögerungsfrei ermöglichen. Auch der XML-Parser selbst verdankt nebst anderen Optimierungen einen Teil seiner Geschwindigkeit solchen Hashtables.

Mehr über den Aufbau von Verarbeitungsauftrags- und Konfigurationsdateien erfahren Sie im Dokumentationsteil "Enydra - Konfiguration" >> Download.

Mit einem Klick ins Bild oben rechts erhalten Sie eine grössere Darstellung. Bei einigen Bildern erreichen Sie durch das Vergrössern des Browserfensters eine bessere Bildqualität.


|< Erstes Beispiel << rückwärts zurück vorwärts >> Letztes Beispiel >|